(un)selbständiger Unternehmer

10. 03. 2019

Textsplitter. Plenoasmus – schon mal gehört? Als Häufung sinngleicher oder sinnähnlicher Wörter beschreibt es der Duden und fügt zur Erklärung die Beispiele weiser Schimmel und alter Greis an. 

Weisser Schimmel mit jungem Fohlen – Pleonasmus im Doppelpack. Foto Uschi Dreiucker/pixelio.de

In Wahlbroschüren und Pseudo-Reality-TV-Shows hält sich zudem der selbständige Unternehmer hartnäckig. Und es gäbe noch viele Beispiele für Pleonasmen, etwa diese:

  • Augenoptiker
  • auseinanderdividieren
  • Aussenfassade
  • Baumallee
  • Düsenjet
  • erste Vorboten
  • klammheimlich (lat. clam = heimlich)
  • nachfolgend
  • PIN-Nummer
  • Schiessgewehr
  • schlussendlich
  • Vogelvoliere
  • Vorprogrammieren
  • zeitlich befristet
  • Zukunftsprognose


Schlechter Stil oder bewusst eingesetztes Stilmittel

Ein Pleonasmus schafft Redundanz, Leser erhalten dadurch keine zusätzlichen Informationen. Oft entsteht er aus Unwissenheit und rückt den Verfasser in ein bildungsfernes Licht. Deswegen sind Pleonasmen verschrien als Beispiele von ungenügendem Sprachstil.

Sie können aber auch als rhetorische Figuren eingesetzt werden und eine Aussage betonen. Gerade in Reden gelingt es damit, die Aufmerksamkeit zu beeinflussen und dazu beizutragen, dass Gesagtes hängen bleibt. Indes gilt es, das Fuder nicht zu überladen. Bei einer zu euphorischen Anwendung von Pleonasmen verpufft deren Wirkung.

Das muss nicht sein. Die Schreiberei Koller hilft, bestehende Texte stilistisch zu optimieren und ungewollte Pleonasmen auszumerzen – oder aber gezielt einzusetzen. Damit Inhalte hängen bleiben nicht zeitlich befristet sind (um einen Pleonasmus zu bemühen).

Übrigens: Das Gegenstück zum Pleonasmus ist das Oxymoron. Es setzt sich zusammen aus zwei sich widersprechenden Begriffen – zum Beispiel schwarzer Schimmel oder unselbständiger Unternehmer

0 Kommentare

Kommentar